Lesestunde mit Dr. Bärbel Kofler

Veröffentlicht: Donnerstag, 07. Dezember 2017 Geschrieben von admin

Beide Seiten hatten Spaß beim Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Bärbel Kofler in den beiden dritten Klassen in Unterwössen. flug © OVB
Beide Seiten hatten Spaß beim Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Bärbel Kofler in den beiden dritten Klassen in Unterwössen. flug © OVB

Beide Seiten hatten Spaß beim Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Bärbel Kofler in den beiden dritten Klassen in Unterwössen. flug © OVB

Auch wenn der internationale Vorlesetag schon am 17. November war, so besuchte Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler (SPD) gerne die Unterwössner Schulkinder, um ihnen vorzulesen und sich ihren neugierigen Fragen zu stellen.

 

„Vorlesen ist eine ganz wichtige Geschichte. Lesen macht Spaß und regt das Kopfkino an", freute sich Rektor Otto Manzenberger über den besonderen Besuch. Die beiden dritten Klassen der Grund- und Mittelschule empfingen die Politikerin mit einem Lied, das die Klassenlehrerinnen Julia Wetter und Eva Maria Holzer auf ihren Gitarren begleiteten. Zum Kennenlernen durften zunächst alle Fragen stellen. Kofler erkundigte sich nach dem Weihnachtsmarkt an der Schule und der Aufführung der Theater AG. Sie würdigte auch, dass die Kinder an den Verein „Kinder in Sicherheit" spenden.
Die Schüler ihrerseits fragten zunächst nach Koflers Alter, ihrem Wohnort und der Länge ihres Arbeitsstages. Dann wollten sie wissen: „Was macht eigentlich eine Politikerin?" Kofler erklärte, ihre Aufgabe sei es, Gesetze zu machen, darüber zu lesen und zu diskutieren, damit es ein gutes Gesetz wird. Außerdem beschrieb sie ihre Aufgaben als Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe und als Mitglied im Auswärtigen Ausschuss. „Menschenrechte sind die Regeln, die sich die Menschen überall auf der Welt gegeben haben, um friedlich und respektvoll miteinander umzugehen. Diese Regeln werden aber manchmal nicht eingehalten", erklärte sie kindgerecht, „wir versuchen dann diese Regeln durchzusetzen." Ob die Arbeit Spaß mache, wurde gefragt. „Meistens schon – mal mehr, mal weniger. Wie bei euch in der Schule eben auch", antwortete die Politikerin.
Welcher Partei sie angehöre und warum, wollten die Schüler erfahren. Sie sei in der SPD, aber die Frage der Partei entscheide ein jeder für sich, je nachdem, was einem wichtig ist.
Nach dem regen Austausch las Kofler zur Freude der Kinder vor, unter anderem aus dem Buch „Pippa Pepperkorn rettet den Winter" von Charlotte Habersack.

  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Wer ist online?

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

Email

Für Fragen, Anregungen, Wünsche oder Lob schickt uns einfach eine Email.